Schuhe im
Sonnenlicht

Fertigstellung
2018

Kunde
Gabor Outlet

Planung
real Innenausbau AG

Fotograf
Andreas Huber Fotografie

Ort
Mindelheim

Projekt teilen

Wenn täglich hunderte Kunden im Outlet bei einem der größten Schuhhersteller Europas einkaufen und dabei niemand das Tageslicht vermisst, dann könnte die Innovation MinusBlue von LTS ein Grund dafür sein.

Frauen und Schuhe – diese Kombination scheint übereinzustimmen. Laut einer Umfrage erwerben rund 45 Prozent der Damen in Deutschland zwei bis drei Mal pro Jahr neues Schuhwerk. Ein Umstand, den die Marke Gabor zu schätzen weiß. Die bekannte Schuhmarke ist seit Jahrzehnten auf Wachstumskurs und pünktlich zur Eröffnung des neuen Logistikzentrums in Mindelheim startete Gabor im vergangenen Frühling auch den ersten Fabrikverkauf auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern. Damit sich alle Produkte im rechten Licht präsentieren, sorgt LTS für ein besonderes Lichtkonzept.

Wir haben es mit anspruchsvollen Kunden zu tun, die ihre Schuhe, das Material und die Farben bei Tageslicht betrachten wollen.

Martin Dentler / real Innenausbau AG, Külsheim

Die Herausforderung besteht darin, dass Mitarbeiter und Kunden im Gebäudeinneren ganz ohne Tageslicht auskommen müssen. Die Entscheidung fiel auf Leuchten der Serie Jett, die in Deckenfeldern als Einbauvariante und auf sonstigen Flächen an Stromschienen montiert wurden. Sämtliche Produkte sind erstmals komplett mit neuer MinusBlue-Technologie ausgestattet.

Sie sorgt dafür, dass weder rotes, grünes noch blaues Licht unzureichende Wellenlängen emittiert und damit dem Sonnenlicht möglichst nahekommt. Beleuchtete Objekte werden so vom Betrachter farbecht wahrgenommen und in ihrer eigentlichen Brillanz dargestellt. Unterschiedliche Oberflächen, Strukturen und Texturen lassen sich dank MinusBlue in ihrer Tiefe und im Detail einfacher erkennen.

MinusBlue liefert ein Licht, das den Organismus keinesfalls negativ beeinflusst. Vielmehr wirkt sich MinusBlue positiv auf den Hormonhaushalt und die natürliche Leistungskurve von Mitarbeitern, Kunden und Anwendern aus. Mehr erfahren